Von Filmkünstlern und Serientätern

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

Mi, 28. Dezember 2011

Kino

RÜCKBLICK (I): Das Kinojahr 2011 brachte neben den üblichen sicheren Kassenhits auch große Filme, die im Gedächtnis bleiben.

Der freie Fall scheint gestoppt: Mussten die deutschen Kinos 2010 Besucherverluste von fast 15 Prozent verschmerzen, scheint sich die Branche inzwischen wieder berappelt zu haben. Das Fachmagazin filmecho/filmwoche vermeldet bis Mitte Dezember ein Wachstum von gut eineinhalb Prozent bei den Zuschauerzahlen und knapp vier Prozent an den Kassen. Die Tickets wurden also nochmal teurer, was mit dem wachsenden Anteil an 3D-Filmen zu tun hat. Aber auch qualitativ steht das Kinojahr 2011 ganz gut da – mit Filmen, die lange im Gedächtnis bleiben werden.

DEUTSCHLANDS ERFOLGE
Deutsche (Ko-)Produktionen konnten 2011 ihren Marktanteil weiter ausbauen – nach Auskunft des Branchenblattes Blickpunkt: Film von 13 auf 18 Prozent beim Umsatz und von 15 auf 20 Prozent bei den Besuchern. Til Schweiger sei’s gedankt: Seine Familienkomödie "Kokowääh" ist mit gut 4,3 Millionen Zuschauern der erfolgreichste deutsche Streifen des Jahres und liegt in den Top Ten sogar auf Platz 3, direkt nach den Global Playern Harry Potter und Jack Sparrow. Schweiger, der gebürtige Freiburger, der 2011 auch in "Männerherzen und die ganz, ganz große Liebe", "Die drei Musketiere" sowie "Happy New Year" mitspielte und sich demnächst als "Tatort"-Kommissar versucht, ist Deutschlands unangefochtener Einspielkönig und fand allein in heimischen Kinos insgesamt rund sieben Millionen Zuschauer.
Zu den Jahresbestsellern made in Germany gehört neben den Fortsetzungserfolgen "Männerherzen" (gut 1,3 Millionen Besucher) von Simon ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung