Von lachenden und weinenden Augen

Hans-Peter Müller

Von Hans-Peter Müller

Mi, 24. Juli 2019

Bad Krozingen

Stühlerücken im Bad Krozinger Gemeinderat: Bei der konstituierenden Sitzung galt es elf Gemeinderäte zu verabschieden und sieben neue zu verpflichten.

BAD KROZINGEN. Gemischte Gefühle: Bei der konstituierenden Sitzung des Bad Krozinger Gemeinderats hieß es am Montagabend im Ratssaal des Josefshauses Abschied nehmen von vielen langjährigen Ratsmitgliedern. Die Gefühlslage beim Abstimmungsmarathon über neue Posten und auch beim anschließenden Umtrunk schwankte zwischen Erleichterung und Wehmut. Warme Dankesworte von Bürgermeister Volker Kieber und den Fraktionsvorsitzenden waren jedenfalls allen sicher.

Mancher hätte gerne weitergemacht. Fehlende Wählerstimmen und Absonderlichkeiten des in der Kurstadt noch praktizierten Systems der Unechten Teilortswahl, die jedem der vier Ortsteile eine bestimmte Sitzzahl garantiert, verhinderten es. Manche wie Elke Fritsch waren gar nicht erst nochmal angetreten und froh, die Bürde als Gemeinderätin samt Amt einer vielbeschäftigten Bürgermeisterstellvertreterin gegen einen Unruhestand mit Enkeln eintauschen zu können.

Stühlerücken ist jedenfalls angesagt im Gremium. Weil es vier Ausgleichsmandate weniger gibt, braucht es nur noch 23 Plätze am Ratstisch. Eine neue Sitzordnung ist möglich, bei der kein Rat mehr neben der Verwaltung sitzen muss. So galt es für Bürgermeister Volker Kieber elf Gemeinderäte zu verabschieden und nur sieben neue auf ihr Amt zu verpflichten.

Weil einer davon, Peter Ritzel (CDU), an diesem Tag seinen 60. Geburtstag nicht gerade im überfüllten und eher stickigen Ratssaal feiern wollte, waren es sogar nur sechs, die die Verpflichtungsformel stellvertretend für alle 22 anwesenden Räte sprachen: Frank Becker (CDU), Hartmut Riesterer (Grüne), Giovanna Ciuccio (KBF), Karin Eberle (KBF), Christina Schwabe (SPD) und Klaus Finke (SPD).

Die Wahl der Bürgermeisterstellvertreter wie auch alle weiteren Besetzungen von Ausschüssen und Kommissionen erfolgte nach den im Vorfeld getroffenen Absprachen im Ältestenrat und zwischen den Fraktionen offen und einstimmig. Erster Bürgermeisterstellvertreter bleibt Peter Lob (CDU), zweiter ist nun Josef Heckle (Grüne), dritte Karola Kreutz (KBF).

Nach den Voten in den Ortschaftsräten der Ortsteile wurden alle dort neugewählten Ortsvorsteher und ihre Stellvertreter vom neuformierten Gemeinderat bestätigt: Benjamin Borgas für Biengen, Petra Elbers für Hausen, Joachim Eisele für Tunsel und Andrea Nolde für Schlatt.



Die Ehrungen:

5 Jahre: Matthias Schmidt (SPD),
Matthias Wassel (KBF), Marvin Wolf (CDU)
10 Jahre: Marvin Moldenhauer (SPD),
Hubert Bleile (FDP), Gregor Stiefvater (CDU), Ulf Ortner (Grüne)
13 Jahre. Wolfgang Mudrack (CDU)
15 Jahre: Martin Cammerer (FDP)
18 Jahre: Elke Fritsch (KBF)
19 Jahre. Christian Rohn (KBF)
20 Jahre: Albert ter Wolbeek (CDU)
22 Jahre: Klaus Moldenhauer (SPD)
25 Jahre: Rolf Ruf, Sabine Pfefferle (CDU)
30 Jahre: Ottmar Seywald (CDU)

Von der Stadt gab es Urkunden, Wein- bzw. Sektpräsente und Restaurant-Gutscheine für alle, vom Gemeindetag Baden-Württemberg für 10, 20, 25 und 30 Jahre Urkunden, Ehrennadeln und ab 25 Jahre dazu eine Stele.

Die Ausschüsse:

Verwaltungsausschuss: Pfefferle, Lob, Stiefvater, Ritzel (CDU), Quartier, Riesterer, Merkle (Grüne), Schmitt, Kreutz (KBF), Finke (SPD), Möhr (FDP)

Personalausschuss: Seywald, Gerboth (CDU), Ortner (Grüne), Kreutz (KBF), Falk (SPD), Nopper (FDP)

Kommission Mittelzentrum Bad Krozingen-Staufen: Kieber (Vors.), Pfefferle, Lob (CDU), Heckle (Grüne), Kreutz (KBF), Finke (SPD), Nopper (FDP)

Verwaltungsgemeinschaft Bad Krozingen-Hartheim: Kieber (Bgm.), Pfefferle (CDU), Riesterer (Grüne), Ciuccio (KBF)

Aufsichtsrat Kur und Bäder GmbH: Lob, Pfefferle (CDU), Ortner (Grüne), Kreutz (KBF), Falk (SPD), Bleile (FDP)

Aufsichtsrat Theresienklinik I: Becker (CDU), Merkle (Grüne), Eberle (KBF), Schwabe (SPD), Nopper (FDP)

Verwaltungsrat Benedikt-Kreutz e.V.: Lob (CDU)

Trägerversammlung Kitas: Gerboth (CDU), Quartier (Grüne)

Haushaltsstrukturkommission: Faller, Seywald (CDU), Quartier (Grüne), Schmitt (KBF), Schwabe (SPD), Nopper (FDP)

Kita-Ausschuss: Pfefferle, Gerboth (CDU), Ortner (Grüne), Eberle (KBF), Schwabe (SPD), Möhr (FDP)

Schulkommission: Pfefferle, Gerboth (CDU), Heckle (Grüne), Ciuccio (KBF), Finke (SPD), Möhr (FDP)