Am 4. Mai ist Kandelberglauf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 20. März 2019

Waldkirch

Leichtathletikabteilung des SVW freut sich über engagierte Betreuer, sportliche Leistungen und eine neue Hochsprunganlage.

WALDKIRCH (BZ). Die Leichtathletik-Abteilung des SVW ist mit 282 Mitgliedern nach den Turnern nicht nur die zweitgrößte Abteilung im Sportverein Waldkirch, der mit rund 1800 Mitgliedern zu den großen Vereinen in der Region zählt, sondern sie gehört auch zu den erfolgreichsten Abteilungen innerhalb des Gesamtvereins.

Ganz am Anfang der diesjährigen Hauptversammlung der SVW-Leichtathletikabteilung stand dieses Mal aber noch vor den Berichten ein dickes Dankeschön des Abteilungsleiters Daniel Hoffmann an Abteilungsmitglieder, die sich in den letzten Jahren in außergewöhnlichem Maße bei den Leichtathleten engagiert haben. Dieser Dank ging zum einen an Julia Nothacker, die sich in den letzten Jahren sehr stark im Schüler-und Jugendbereich engagiert hat, und zum anderen an Anja Schmieder und Martina Balduin, die beide über einen langen Zeitraum in der Lebenshilfe-Gruppe tätig waren und somit einen wertvollen Beitrag im Bereich der Inklusion leisteten. Ein besonderer Dank galt aber auch der Stadt Waldkirch, durch deren finanzielle und logistische Unterstützung eine neue Hochsprungmatte inklusive Zubehör angeschafft werden konnte. Sie wurde vor einigen Tagen aufgebaut.

Zur Zeit bietet die Leichtathletik-Abteilung neun Trainingsgruppen an, die von acht Übungsleitern und sieben Assistenten betreut werden. Die größte Veranstaltung war 2018 wieder einmal der Kandelberglauf, bei dem 248 Läufer das Ziel auf dem Kandelgipfel erreichten, von denen allein gut 30 Läufer aus Waldkirch kamen.
Auf große Resonanz stieß auch der ausgebuchte "Leichtathletik-Schnuppertag" für Kinder als Teil der Ferienspielaktion der Stadt Waldkirch.

Die Saison 2018 war wieder einmal sehr erfolgreich für die Leichtathleten, was sich auch in den zahlreichen Ehrungen widerspiegelte, die im Laufe des Abends erfolgten, und bei denen sowohl zahlreiche Bahnleichtathleten als auch viele Straßen- und Bergläufer für ihre Erfolge bei überregionalen Meisterschaften geehrt wurden. Nach den Ausführungen der Abteilungsleitung berichteten die Vertreter der einzelnen Gruppen kurzweilig und unterlegt mit vielen Bildern über die Höhepunkte der abgelaufenen Saison. Neben den Teilnahmen an vielen regionalen Veranstaltungen und überregionalen Meisterschaften starteten einige SVW-Athleten im Jahr 2018 auch bei den Halbmarathons in Paris und Barcelona und erzielten dort sehr gute Resultate.

Seinen ersten Kassenbericht präsentierte Kassierer Yannick Wolfarth und konnte berichten, dass die Abteilung Leichtathletik finanziell auf soliden Beinen steht. Die größten Ausgabenposten bildeten im Jahr 2018 die Übungsleitervergütungen, die Startgelder sowie die Ausgabeposten in Zusammenhang mit dem Kandelberglauf. Die größten Einnahmen ergaben sich wie in den letzten Jahren aus dem Kandelberglauf sowie Zuschüssen vom Gesamtverein und vom Badischen Sportbund.

Für das Jahr 2019 planen die Leichtathleten in Waldkirch wieder einige Veranstaltungen. Das nächste Großereignis wird der 38. Kandelberglauf am 4. Mai sein. Ferner ist auch wieder die Teilnahme an der Ferienspielaktion der Stadt Waldkirch geplant sowie zum Jahresende im Dezember die Ausrichtung der Weihnachtsstaffel im Elztalstadion. Abschließend gab der Vorsitzende des Gesamtvereins Rüdiger Schirmeister noch einige Informationen über neuere Entwicklungen aus dem Gesamtverein bekannt.