Nachbarschaftshilfe

In letzter Minute: Frau alarmiert Polizei und holt Hilfe für den Nachbarn

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. Oktober 2019 um 13:06 Uhr

Waldkirch

Das Licht brennt, aber zu sehen ist der Nachbar gar nicht mehr: Das bereitete einer Waldkircherin Sorge und sie alarmierte die Polizei. Zu Recht, wie sich herausstellte.

Am Dienstagabend wandte sich eine aufmerksame Mitbürgerin an die Polizei. Ihr war aufgefallen, dass sie einen Nachbarn schon länger nicht mehr gesehen hatte. Ferner brenne seit einiger Zeit das Licht in dessen Wohnung, was ihr aufgrund der Gesamtumstände Sorge bereite. Die Polizei sah die Sorge der Frau für durchaus als berechtigt an und begab sich zum Ort des Geschehens. Weil niemand öffnete und ein schnelles Öffnen der Wohnung durch einen Schlüsselträger nicht möglich war, habe man die Feuerwehr die Wohnungstür öffnen lassen. Rasch sei nun klar geworden, dass der Mann im Alter Mitte 60 dringend medizinische Hilfe benötigte und offenbar schon tagelang alleine und hilflos in der Wohnung lag. "Durch die Aufmerksamkeit und Fürsorge des Nachbarn konnte Hilfe in letzter Minute geleistet werden. Der alleinlebende Mann wird derzeit im Krankenhaus versorgt", schließt die Polizei.