Leben und arbeiten im Alter

Gabriele Zahn

Von Gabriele Zahn

Mo, 21. Dezember 2015

Waldkirch

Diskussionsabend von VdK, AWO und Stadtseniorenrat mit Landtagsabgeordneter Sabine Wölfle.

WALDKIRCH. Bedauerlicherweise fanden nur etwa zehn Menschen den Weg zum Diskussionsabend über das "Leben im Alter", zu dem der Sozialverband VdK, die AWO und der Stadtseniorenrat eingeladen hatten. Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle referierte über kleinere Gemeinden, die mit Erfolg in der Mitte ihres Ortes ein Bürgerzentrum mit einem Angebot für alle Generationen entwickeln.

"Jünger werden wir alle nicht", stellte Klaus Laxander (AWO) fest, deshalb sei es wichtig, sich früh mit dem Thema auseinanderzusetzen, wie der "Zukunftsweg Leben", das Leben im Alter, aussehen soll. Dabei soll Älterwerden nicht als Drohung aufgefasst werden, sondern als Herausforderung. Heute müsse der erste Schritt vorbereitet werden, wie in einem gealterten Deutschland gelebt, geliebt und gearbeitet werde. Jeder könne etwas zur Gestaltung dieser Zukunft beitragen, nicht nur die Politik und die Verbände.

Das Thema "Älter werden in der Gesellschaft", sei nicht nur ein Thema des Bundes und des Landes, sondern auch der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ