Sick baut und baut und baut

Sylvia Sredniawa

Von Sylvia Sredniawa

Mi, 10. Mai 2017

Waldkirch

SICK 1: Für die kommenden Jahre hat die Sick AG weitere Bauvorhaben in Waldkirch, Reute und Freiburg-Hochdorf in Planung.

WALDKIRCH. "Sick im Dialog" hieß eine Veranstaltung, zu dem der weltweit agierende Sensorenhersteller etliche Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker sowie die Medien an seinen Hauptsitz Waldkirch eingeladen hatte. Dort wurde Einblick in die aktuelle Unternehmensentwicklung und Ausblick auf Vorhaben gegeben: Aufgrund der immer mehr in der Industrie zum Einsatz kommenden Sensoren sieht man bei der Sick AG sehr gute Entwicklungschancen. Entsprechend will man sich weiterhin auch räumlich ausdehnen.

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Sick AG einen Auftragseingang von 1,4 Milliarden Euro (plus 10 Prozent gegenüber 2015) und einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 148 Millionen Euro (plus 15 %), stellte der Sick-Vorstandsvorsitzende Robert Bauer dar. Von den über 8000 Mitarbeitern des Unternehmens (davon 4739 im Inland) arbeiten 964 in Forschung und Entwicklung. Verkauft werden weltweit 40 000 Produkte, davon werden 80 Prozent des Umsatzes außerhalb von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ