Waldkirch

Volles Haus bei der Podiumsdiskussion zum Waldkircher Bruder-Klaus-Krankenhaus

Jonas Hirt

Von Jonas Hirt

So, 15. April 2018 um 09:54 Uhr

Waldkirch

Am Donnerstag fand die BZ-hautnah Debatte über das Bruder-Klaus-Krankenhaus statt. Mehr als 400 Zuschauer kamen in die Halle nach Kollnau. Sie stellten Fragen, buhten und applaudierten.

Emotionen:
"Ein Krankenhaus gab es in Waldkirch schon immer, es gehört einfach dazu", beschreibt Holger Knöferl, BZ-Heimatchef. Jetzt drohe die Schließung. "Hier in Waldkirch hat die Debatte auch eine wichtige emotionale Komponente." Die Auseinandersetzung beginnt im Januar. Geschäftsführer Bernd Fey und der Aufsichtsratsvorsitzende Peter Schmieg teilen mit, dass der Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RKK) das BKK-Klinikum verkaufen will. Es fahre seit Jahren Verluste ein, die anderen Häuser im Verbund könnten das nicht mehr kompensieren. Zum RKK, einer Allianz aus vier Ordensgemeinschaften, gehören seit 2000 auch das Loretto- und das St. Josefskrankenhaus – beide in Freiburg. Die Entscheidung solle deren Bestehen sichern.

Viele Elztäler wollen aber, dass auch ihre Klinik bleibt: Vor der Debatte übergeben die Mitarbeitervertretung, der Gewerbeverein Elzach und die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ