Fußgänger bei Unfällen verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 18. September 2019 um 11:25 Uhr

Waldshut-Tiengen

Gleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen Fußgänger beteiligt waren, sind laut Polizei am Dienstag in Waldshut-Tiengen passiert. Beide erlitten leichte Verletzungen.

Gleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen Fußgänger beteiligt waren, sind laut Polizei am Dienstag in Waldshut-Tiengen passiert. Beide erlitten leichte Verletzungen.

Kurz vor 8 Uhr hatte in Tiengen eine 60 Jahre alte Chevrolet-Fahrerin in der Straße Untere Gaisäcker einen Fußgänger angefahren. Geblendet durch die tief stehende Sonne, hatte sie den 57 Jahre alten Mann nicht gesehen. Der Mann befand sich auf der Straße im Bereich einer Baustelle und einer damit verbundenen Engstelle. Mit leichten Verletzungen kam er zur Behandlung ins Krankenhaus nach Waldshut. Am Auto wurde ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro verursacht.

Gegen 15.15 Uhr wurde ein zweites Mal ein Fußgänger in Waldshut von einem Fahrzeug touchiert. Der 41-Jährige hatte die Bismarckstraße bei stockendem Verkehr überquert. Dabei trat er hinter einem hohen geparkten Fahrzeug auf die Straße und übersah den langsam fahrenden VW eines 41 Jahre alten Mannes. Der Fußgänger kollidierte mit der rechten Fahrzeugfront. Auch er wurde ins Krankenhaus nach Waldshut gebracht. Der Schaden am VW liegt bei rund 1000 Euro.