Zunft setzt auf Jugend

skk

Von skk

Do, 14. November 2019

Waldshut-Tiengen

Neuer Zunftmeister / Nachwuchs soll gezielt gefördert werden.

WALDSHUT-TIENGEN (kol). Die Waldshuter Narren vollziehen einen Generationenwechsel. In der Hauptversammlung im katholischen Pfarrzentrum wurde Stephan Vatter (42) zum neuen Zunftmeister der Narro-Zunft gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Joe Keller an, der nach vier Jahren im Amt des Vorsitzenden nicht wieder zur Wahl angetreten war. Nach 18 Jahren als Säckelmeister trat Joachim Paul Schneider in den närrischen Ruhestand. Aktuell bereitet die Zunft den Aufbau einer Jugendabteilung vor. Von der geplanten Abteilung für den närrischen Nachwuchs verspricht sich die Narro-Zunft einiges, so Joe Keller, vor allem eine breite Basis. Allerdings räumt Keller ein, dass die Auswirkungen nicht schon in ein bis zwei Jahren sichtbar sein werden. In seinem letzten Bericht als Zunftmeister dankte Joe Keller der Stadt Waldshut-Tiengen für die Unterstützung. Er richtete auch noch einen Wunsch an Oberbürgermeister Frank: Die Narro-Zunft, so Keller, sei nicht als Bittsteller bekannt. Allerdings werde es immer schwerer mit den möglichen Einnahmen "übers Jahr zu kommen". Philipp Frank versprach, diesen Wunsch um Unterstützung zu prüfen.

Namens der Vereinsvertreter dankte Peter Kaiser der Narrenzunft für die gute Zusammenarbeit, insbesondere während der Chilbi. OB Philipp Frank dankte den Narren für die "Brauchtumspflege vom Feinsten" und zog dafür symbolisch den Hut vor den Narren.