Eine der drei Listen mit neuem Namen

Antonia Stille

Von Antonia Stille

Sa, 11. Mai 2019

Freiburg

WAHL VOR ORT (2): In Waltershofen treten "Bürgerbewegung" und "Wählergemeinschaft" wieder an sowie die umbenannte CDU.

FREIBURG-WALTERSHOFEN. Wie auch bei der Wahl vor fünf Jahren haben sich für den Waltershofener Ortschaftsrat drei zwölfköpfige Listen aufgestellt: Die "Waltershofener Unabhängige Wählergemeinschaft" (WUWG), die "Bürgerbewegung für Waltershofen" (BBW) sowie die Liste "Zukunft in Waltershofen" (ZIW), die bisher CDU hieß. Nicht nur der Name, auch die Kandidatinnen und Kandidaten sind teils neu dabei.

Thematisch eint die verschiedenen Listen unter anderem der Wunsch nach Mitgestaltung bei der Ortsentwicklung, besserer infrastruktureller Anbindung und einer guten Perspektive fürs Altwerden im Dorf, etwa durch Senioren-WGs oder ambulante Betreuung.

Auf den vorderen Listenplätzen startet die BBW mit einer komplett neuen Besetzung in die Wahl: Die bisherigen Ortschaftsratsmitglieder Christian Balzer, Barbara Fiedler und Dorothea von der Ruhr ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ