Fußball

Warum viele U21-Talente in der Bundesliga kaum spielen

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

Mi, 29. November 2017 um 14:37 Uhr

Fussball

BZ-Plus Julian Pollersbeck, Serge Gnabry, Davie Selke und Co gewannen im Sommer die U21-Europameisterschaft. Doch in der Bundesliga spielen die Hoffnungsträger der Zukunft kaum eine Rolle. Warum?

Dass Julian Pollersbeck über besondere Fähigkeiten verfügt, war vergangenen Sommer nicht zu übersehen. Erst Elfmeter halten, dann den Vorsinger spielen – so ging das beim stilsicheren Schlussmann der deutschen U-21-Nationalmannschaft, der in beiden Rollen eine gute Figur machte. Bei der Interpretation des Kinderliedes "Die Vogelhochzeit", nach der alle zusammen "Fideralala, Fideralala, Fideralalalala" grölten, gab stets der damalige Tormann des 1. FC Kaiserslautern den Ton an.
Nicht wenige beneideten den Hamburger SV, vor dem Turnier den Transfer mit einem besonders talentierten Titelgaranten der U-21-Europameisterschaft in trockenen Tüchern zu haben. Weil sonst 3,5 Millionen Euro Ablöse gar nicht ausgereicht hätten. Doch vom Frohsinn ist nicht viel geblieben: Der 23-Jährige gilt als der größte Verlierer unter den jungen Strahlemännern. Christian Mathenia war die Nummer eins beim HSV geblieben, nachdem Pollersbeck ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung