Erklär’s mir

Warum werden Züge immer schneller?

Karl-Heinz Fesenmeier

Von Karl-Heinz Fesenmeier

Sa, 29. Mai 2021 um 12:47 Uhr

Erklär's mir

Es ist ein uralter Traum von Menschen, schnell von einem Ort zum anderen zu kommen. Erst war der Mensch zu Fuß unterwegs, dann auf dem Pferd und später mit der Kutsche.

Heute gelangt er mit Auto, Zug oder Flugzeug viel schneller als früher an sein Ziel. Von diesen drei Hauptverkehrsmitteln für große Entfernungen ist der Zug heute das umweltfreundlichste. Der schnellste deutsche Zug, der ICE, wird sogar mit Ökostrom angetrieben. Je besser ausgebaut und schneller Bahnverbindungen sind, desto mehr Menschen nutzen den Zug. Das ist umweltfreundlicher, als das Auto oder Flugzeug zu benutzen. Der ICE ist zwar schneller als ein Auto, aber nicht so schnell wie ein Flugzeug. Dafür bringt der Zug die Menschen mitten in die Stadt, wo eben die Bahnhöfe sind. Wer mit dem Flugzeug reist, braucht zusätzlich viel Zeit für den Weg zum und vom Flughafen. Diese Zeit muss man zur reinen Flugzeit hinzuzählen. Je schneller also ein Zug fährt, desto weniger lohnt es sich, Auto oder Flugzeug zu nehmen.