Erklär's mir: Was ist ein Comedian?

J. A.

Von J. A.

Mo, 06. Dezember 2021

Erklär's mir

Vielleicht gibt es in deiner Klasse ja auch eine Mitschülerin oder einen Mitschüler, die oder der es besonders gut versteht, andere – und damit in erster Linie euch – zum Lachen zu bringen. Das schaffen sie, indem sie gern etwas Lustiges erzählen oder indem sie einen anderen Menschen nachmachen. Indem sie dann womöglich so sprechen wie dieser andere Mensch, dessen Gesichtsausdruck oder Gang nachahmen oder, wie man sagt, imitieren. Solche Leute können meist auch gut Fratzen schneiden – über die ihr dann lacht. Ein solcher Fratzen- und Geräuschemacher war Mirco Nontschew, der durchs Fernsehen sehr bekannt war und jetzt gestorben ist. Einen Mann wie Nontschew nennt man seiner Berufsbezeichnung nach Comedian. Das ist ein englisches Wort, in dem unser Wort Komik steckt. Komiker im Zirkus kennst du ganz bestimmt: Das sind die Clowns. Es gibt aber auch Komiker, die sich mit der Politik beschäftigen und die Menschen damit zum Lachen bringen: Man nennt sie Kabarettisten. Komiker sind für uns ganz wichtig, weil wir nicht immer nur ernst sein können, sondern auch mal kräftig lachen wollen. Das ist bei Kindern nicht anders als bei den Erwachsenen. Doch sollte man natürlich nicht nur blödeln. Vor allem nicht, wenn es in der Schule den Unterricht stört.