Erklär's mir: Was sind Rocker?

hfz/msr

Von Hannah Fedricks Zelaya & Michael Saurer

Do, 23. Mai 2019

Erklär's mir

Rocker ist englisch und beschrieb in den 1960er Jahren jemanden, der gerne die Musikrichtung Rock ’n’ Roll hört und Motorrad fährt. In Deutschland beschreibt das Wort inzwischen Motorradfahrer, die sich in Clubs organisieren. Bekannte Rockerclubs sind die Hells Angels (auf Deutsch Höllenengel) oder die Bandidos. Ursprünglich war für Mitglieder das Motorradfahren Teil eines Lebensstils. Heutzutage können aber selbst die Rocker nicht mehr alle Motorradfahren. Die Clubs haben oft ihre eigenen Regeln, die nicht immer dem Gesetz entsprechen. Viele Mitglieder von Rockerclubs sind kriminell und etwa im Drogenhandel aktiv. Deshalb sind einige von ihnen auch im Gefängnis, wie etwa der frühere Chef der Hells Angels in Deutschland. Viele Rockerclubs wurden mittlerweile auch in Deutschland verboten.