Weg zum Ligaverbleib geebnet?

Werner Hornig

Von Werner Hornig

Mo, 25. Februar 2019

Landesliga Süd

BZ-Plus Handball-Landesligist HSG Dreiland distanziert Konkurrenten TV Meßkirch durch 32:28-Arbeitssieg – auch dank eines Rückkehrers.

HANDBALL Landesliga: HSG Dreiland – TV Meßkirch 32:28 (14:14). Die Handballer der HSG Dreiland waren gefordert – und sie haben geliefert: Mit 32:28 besiegte der Landesligist den TV Meßkirch und hat seine Position im Kampf um den Klassenerhalt verbessert. Allerdings tat sich die Lörrach-Weiler Equipe gegen den bisherigen Tabellennachbarn lange Zeit schwer.

Igor Bojic war nach der Schlusssirene erleichtert. "Wir haben unsere Pflicht getan", sagte der HSG-Coach. Doch der Weg zum Heimsieg war steinig, trotz eines optischen Ungleichgewichts: Die Dreiländer boten das Maximum von zwölf Feldspielern auf, auf der Meßkircher Ersatzbank hingegen nahm lediglich ein Feldspieler Platz. In der zweiten Hälfte sprang sogar Gäste-Coach Thomas Potzinger für ein paar Minuten ein. "Sie waren aber mit ihrer stärksten Formation da", betonte Bojic, der gewusst habe, "dass Meßkirch das so durchziehen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ