Kunstrasen ist für zwei Vereine zu klein

FC Wehr im Clinch mit der Spielvereinigung

Hrvoje Miloslavic

Von Hrvoje Miloslavic

Fr, 11. Januar 2019 um 17:21 Uhr

Wehr

In Wehr gibt es einen Interessenskonflikt zwischen dem FC Wehr und den Fußballern der Spielvereinigung Wehr. Der Kunstrasenplatz im Frankenmattstadion ist mit zwei Vereinen zu voll.

"Die Frankenmatt ist der FC Wehr". Selbstbewusst gibt sich derzeit FC-Vorsitzender Matthias Kaiser. Angesichts der anstehenden Herausforderungen können die Kicker von der Frankenmatt Selbstvertrauen auch gut gebrauchen. Neben der Wiedergutmachung für eine wenig glanzvolle Bezirksligahinrunde der ersten Mannschaft, die auf dem zweitletzten Tabellenplatz steht, stehen auch nicht unerhebliche Differenzen mit der Spielvereinigung Wehr (Spvgg) für das Jahr 2019 wegen der Belegung des Kunstrasenplatzes an.

Der Vorsitzende des FC Wehr beschwört Einigkeit
Ausgerechnet in den sehr guten Spielen sei es dem FC Wehr nicht gelungen, die achtbaren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ