Hartes Los der Frauen und Kinder

Ernst Brugger

Von Ernst Brugger

Fr, 18. Januar 2019

Wehr

Im Wehratal war Kinder- und Frauenarbeit gang und gäbe / Historiker Andreas Müller beleuchtet die Situation.

WEHR (ebr). "Kinder- und Frauenarbeit im 19. Jahrhundert in Südbaden mit Focus auf das Wiesen-und Wehratal" war der VHS-Vortrag am Mittwochabend im kleinen Saal der Stadthalle mit Andreas Müller aus Zell im Wiesental. Er ist Historiker und stellvertretender Vorsitzender im dortigen Textilmuseum.

Das hochinteressante Thema hätte etwas mehr Zuhörer verdient, bemerkte Kulturamtsleiter Reinhard Valenta in seiner Begrüßung. In der Tat: Was der Referent präsentierte, war ein teils beklemmender Vortrag in eine mehr als abenteuerliche, ja einst fast unmenschliche Arbeitswelt.

Aber warum gab es seinerzeit auch hier Kinder- und Frauenarbeit – stellte der Referent fragend in den Raum. Zwar seien die Tallagen im Wiesen- und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ