Pflege in der Krise

Jörn Kerckhoff

Von Jörn Kerckhoff

Sa, 19. Oktober 2013

Wehr

Viele Sozialstationen im Kreis können die Kosten nicht stemmen.

WEHR/WALDSHUT. Der Bedarf an häuslicher Pflege steigt, die Pflegebranche müsste eigentlich boomen. Stattdessen haben viele Sozialstationen finanzielle Probleme, weil sie die Kosten nicht mehr stemmen können. Am kommenden Dienstag findet in der Stadthalle Wehr eine Podiumsdiskussion mit dem Thema "Sozialstationen in Not – häusliche Pflege hat Wert" statt. Veranstalter sind de Kreisverbände Waldshut und Lörrach des Gemeindetags.

"Wie sähe es aus, wenn alle Sozialstationen plötzlich schließen würden?" Rolf Steinegger, Geschäftsführer des Caritasverbandes Hochrhein zeichnet ein Szenario, das so wahrscheinlich nicht eintreten wird. Doch bereits die Schließung einiger Stationen – im Gebiet der Erzdiözese Freiburg gibt es 100 Sozialstationen der Caritas und etwa 70 der Diakonie – würde eine flächendeckende Versorgung, besonders im ländlichen Raum, gefährden. Im Kreis Waldshut würden 82 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ