Zollitsch predigt auf dem Dinkelberg

Gerd Leutenecker

Von Gerd Leutenecker

Mo, 18. Juli 2016

Wehr

Über 300 Gläubige sind gemeinsam auf drei verschiedenen Wegen zum Festgottesdienst im Freien gewandert.

WEHR-ÖFLINGEN-SCHWÖRSTADT. Das Dreigemeindeneck Eichbühl liegt unscheinbar auf dem Dinkelberg. Die einstigen kommunalen Grenzen liegen heute inmitten der neuen katholischen Seelsorgeeinheit. Die Wiesen boten den gewünschten Ort für einen Feldgottesdienst mit Erzbischof Robert Zollitsch. Er hatte sich in seinen vormaligen Funktionen im Erzbistum frühzeitig um die neuen Formen der Zusammenarbeit gekümmert.

Erzbischof im Ruhestand heiße nicht, die lebenslangen priesterlichen Aufgaben zu vernachlässigen. Der besondere Gottesdienst war für ihn eine Selbstverständlichkeit. Nur, wenn es ihm immer geboten und möglich ist, möchte Zollitsch gerne in der näheren Umgebung seiner Visitationen und Besuche eine Wanderung machen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ