Weil am Rhein

BMW-Fahrer überholt auf der A98 und wird anschließend bedrängt und angebrüllt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 19. Mai 2019 um 11:55 Uhr

Weil am Rhein

Aggressiv und verkehrsgefährdend hat sich am Samstag ein Autofahrer auf der A98 verhalten. Ein Unfall ist deshalb nicht passiert. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Samstag ist gegen 13 Uhr ein BMW-Fahrer die A98 von der Anschlussstelle Lörrach-Kandern in Richtung Weil am Rhein gefahren. Kurz nach dem Auffahren auf die Autobahn überholte er einen vor ihm fahrenden dunklen VW Golf und fuhr auf dem linken Fahrstreifen weiter. Der Fahrer des Golfs setzte sich unvermittelt hinter den BMW und fuhr diesem dicht auf, wie die Polizei in ihrer Mitteilung schreibt. Als auf dem rechten Fahrstreifen eine Lücke frei wurde, fuhr der BMW-Fahrer nach rechts und wartete das Überholen des Golf-Fahrers ab. Dieser fuhr jedoch auf Höhe des BMW-Fahrers und lenkte sein Fahrzeug plötzlich nach rechts in Richtung des BMWs. Der BMW-Fahrer musste zur Unfallvermeidung sein Fahrzeug nach rechts und teils auf den Standstreifen lenken. Nach Aussage des BMW-Fahrers herrschte zu dieser Zeit dichter Verkehr auf der Autobahn. Anstatt jedoch den BMW zu überholen scherte der der Golf-Fahrer wieder auf den linken Fahrstreifen aus und fuhr neben den BMW. Dabei gestikulierte und schrie der Golf-Fahrer gegen seinen Kontrahenten. Das Verkehrskommissariat Weil bittet Zeugen oder weitere Geschädigte, sich zu melden unter Tel. 07621/ 98000.