Vergangene Woche

Einbruch in Weiler Stadtbibliothek - Tatverdächtiger festgenommen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 25. Juni 2019 um 12:27 Uhr

Weil am Rhein

Die Stadtbibliothek in Weil am Rhein ist bereits in der Nacht zum vergangenen Donnerstag zum Ziel eines Einbrechers geworden. Er wurde von der Polizei in flagranti erwischt.

Nach einem Hinweis eines aufmerksamen Bürgers konnte der mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat vorläufig festgenommen werden, teilt die Polizei nun mit. Kurz nach 3 Uhr hatte ein Bürger das Klirren einer Scheibe bei der Stadtbibliothek vernommen und danach beobachtet, wie eine Person einstieg. Mehrere Streifen des Weiler Polizeireviers, das nur wenige hundert Meter entfernt liegt, rückten sofort aus. Widerstandlos ließ sich im Gebäude wenig später ein 22 Jahre alter Mann festnehmen. Er hatte offenbar Schränke und Schubladen durchsucht. Der Tatverdächtige musste zunächst ins Krankenhaus gebracht werden, weil er sich vermutlich beim Einschlagen der Scheibe schwere Schnittverletzungen an der Hand zugezogen hatte. Außerdem war er zur Tatzeit deutlich alkoholisiert, teilt die Polizei mit.

Dass der Vorfall erst jetzt mitgeteilt wurde, begründete die Polizei mit ermittlungstaktischen Erwägungen. Es sei zunächst nicht klar gewesen, ob der Mann möglicherweise noch für andere Einbrüche verantwortlich sei. Das habe man erst klären wollen.