Erleben, was die Stadt zu bieten hat

Regine Ounas-Kräusel

Von Regine Ounas-Kräusel

Mo, 02. Mai 2016

Weil am Rhein

KULTURNACHT LÖRRACH-WEIL:Weiler Beiträge weisen eine enorme Spannbreite auf und bringen manchen Besucher ins Staunen.

WEIL AM RHEIN. Die erste Kulturnacht der Städte Weil am Rhein und Lörrach war in der Stadt der Stühle gut besucht. Bis spät in die Nacht stiegen die Menschen in den Shuttlebus und ließen sich treiben zwischen den Kulturangeboten im Industriedenkmal Kieswerk und im Kulturzentrum Kesselhaus, in Kirchen, der Stadtbibliothek, am Rathaus und an anderen Orten.

Es war ein Programm der Gegensätze. Wer mit dem Bus aus Lörrach kam, den erwarteten im Stapflehus am Lindenplatz fantastisch-heitere bis düstere Videoinstallationen. Auf einer Wand im Erdgeschoss drehten sich die poetischen Fantasielandschaften der Weiler Künstlerin Katrin Niedermeier. Ein knallbunter Drachen, von Kinderhand gezeichnet, wanderte durchs Bild. Zur Stärkung servierte der Kunstverein japanische Nudelsuppe.

Gleich nebenan in der Altweiler Kirche und im Alten Rathaus herrschte festlicher Konzertbetrieb. Das Harfen- und das Celloensemble der Musikschule Weil spielten, verschiedene Chöre traten auf, zum Ausklang trugen die Sängerin Silke Marchfeld und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ