"Ideen für einige Generationen"

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Do, 27. September 2012

Weil am Rhein

"Vision3Land" beschäftigt auf lange Sicht erst einmal die Planer.

WEIL AM RHEIN. "Vorerst wird sich in Friedlingen nichts Neues tun", relativiert der künftige Bürgermeister Christoph Huber die Auswirkungen, die die Unterzeichnung der Planungsvereinbarung über die "Vision3Land" in dem Stadtteil zeigen wird. Als "Denkanstöße und Ideen, die mehrere Generationen beschäftigen" bezeichnet er das Vorhaben.

Wenn die Stadtplaner das beschreiben, was die Visionen für Weil bedeuten könnten, sprechen sie gerne von einem "Patchwork", einem Flickenteppich, der ganz verschiedene Elemente zu einem am Ende spannenden Gesamten zusammenfassen könnte. Konkret geht es dabei um die Frage, wie der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ