Nachhilfe

Lerntherapeutin in Weil will Förderverein gründen

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Di, 11. September 2018 um 19:00 Uhr

Weil am Rhein

BZ-Plus Es gibt immer mehr Schüler mit Lernstörungen. Deswegen macht sich die Lerntherapeutin Stephanie Gottschalk in Weil am Rhein für einen Förderverein stark.

Mit dem Schulbeginn nimmt auch die arbeitsreiche Zeit für Nachhilfelehrer und Lerntherapeuten wieder ihren Anfang. Kinder mit Lernschwächen oder gar -behinderungen benötigen mitunter außerschulische Unterstützung. Doch die gibt es nicht umsonst und die öffentliche Hand zahlt nicht immer. Die Weiler Lerntherapeutin Stephanie Gottschalk hat deshalb die Gründung eines Fördervereins angestoßen, der Mittel einsammeln soll, um in solchen Fällen zu helfen.

Kosten werden bis zum 14. Lebensjahr übernommen
Als Lernbehinderungen gelten etwa eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (Legasthenie), eine Rechenschwäche (Diskalkulie), aber auch Hyperaktivität oder Autismus. Stellt ein Jugendpsychologe eine ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ