Regionales bleibt außen vor

Herbert Frey

Von Herbert Frey

Mi, 18. August 2010

Weil am Rhein

Sommergespräch: Armin Schuster (CDU) wollte erkunden, woher Misstrauen in die Politik rührt.

WEIL AM RHEIN. Bemerkenswert am Sommergespräch, zu dem Bundestagsabgeordneter Armin Schuster (CDU) am Montag ins Weingut Röschard eingeladen hatte, war vor allem eines: Die lokalen und regionalen Dauerbrenner wie etwa der Ausbau der Bahnstrecke kamen überhaupt nicht zur Sprache. Stattdessen drehten sich die Diskussionen um die jüngsten Entscheidungen der "großen Politik".

Er sei geradezu mit Mails aus seinem Wahlkreis bombardiert worden, die alle denselben Tenor hatten: "Es wurde gefragt, ob wir in Berlin noch ganz normal sind", formulierte Schuster bewusst drastisch. Deshalb wolle er nicht in Anzug und Krawatte eine Rede halten, sondern "ganz hemdsärmelig" Einblicke in ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ