Zur Navigation Zum Artikel

Nachspiel

Weil am Rhein: Polizei greift im Nonnenholz durch

Parken im Haltverbot und eine versperrte Feuerwehrzufahrt: Eltern, die ihre Kinder vom SV-Training abgeholt haben, müssen mit einer Anzeige rechnen. Die Beamten sprechen von sechs bis sieben Autos.

  • Die Beschilderung beim Sanitärtrakt lässt keinen Interpretationsspielraum zu. Foto: ZVG /Polizei Weil am Rhein

Ein ärgerliches Nachspiel wird für eine ganze Reihe von Familien das jüngste Fußballtraining ihres Nachwuchses beim SV Weil im Nonnenholz haben: Am Dienstagabend gegen 19 Uhr wurde die Polizei gerufen, weil die Peter-Willmann-Allee im Bereich des Sanitärtraktes völlig verstopft sei. Die Polizei dokumentierte die Situation. Von sechs bis sieben Fahrzeugen, deren Halter mit einer Anzeige zu rechnen haben, spricht die Polizei – wegen Parkens im Haltverbot und ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ