Wenn Schüler zu Gärtnern werden

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Do, 13. Juli 2017

Weil am Rhein

Der Schulgarten der Gemeinschaftsschule erfüllt mehrere Zwecke.

WEIL AM RHEIN. Vor gut einem Jahr hat Schulsozialarbeiter Harald Jasper an der Weiler Gemeinschaftsschule das Projekt Schulgarten gestartet. Dass es das Gärtchen nun, ein Jahr später, immer noch gibt, ist für Schulleiter Burkhard Keller durchaus eine kleine Überraschung. Denn er hätte sich vorstellen können, dass den jungen Gärtnern mit der Zeit die Lust vergeht. Doch weit gefehlt: Die zehn Burschen aus den fünften Klassen sind nach wie vor mit Eifer dabei. Nun schmiedet man große Pläne.

Noch ist die Gärtnertruppe keine offizielle Arbeitsgemeinschaft der Schule. Sozialarbeiter Harald Jasper wollte erst einmal ausprobieren, ob die Idee hält, was sie verspricht. In der südwestlichen Ecke des Schulgeländes entstand daher ein kleiner Garten, in dem Tomaten, Heidel-, Erd- und Himbeeren, Spalierbirnen, verschiedene Gemüse und ein paar Kräuter wie Pfefferminze, Lavendel oder Salbei wachsen. Ein- oder zweimal die Woche trifft er sich mit den zehn Gärtnern der ersten Stunde, um all das in Schuss zu halten, Unkraut zu jäten oder mit der Motorsense das Gras zu mähen.

...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ