Zwei Persönlichkeiten auf zwei Seiten der NS-Zeit

Regine Ounas-Kräusel

Von Regine Ounas-Kräusel

Mo, 13. Februar 2017

Weil am Rhein

Hubert Bernnat beleuchtete die Weltanschauung von Hermann Burte, Ulrich Tromm stellte den Regimegegner Friedrich Kuhn vor.

WEIL AM RHEIN (ouk). Um zwei ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, die mit der Zeit des Nationalsozialismus in Verbindung gebracht werden, ging es am Freitag beim Verein für Heimatgeschichte und Volkskunde. Der Lörracher Historiker Hubert Bernnat beleuchtete Heimatbegriff und Weltanschauung des Markgräfler Malers und Dichters Hermann Burte. Der Lörracher Historiker Ulrich Tromm stellte den Lehrer und Regimegegner Friedrich Kuhn vor.

Der Vereinsvorsitzende Uwe Kühl bezog sich bei seiner Begrüßung auf die jüngste Rede des AfD-Politikers Björn Höcke in Dresden, die "Entsetzen" hervorgerufen habe. Uwe Kühl betonte, dass ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ