Zwischen überschäumender Lebensfreude und stillem Schmerz

Regine Ounas-Kräusel

Von Regine Ounas-Kräusel

Mi, 11. Juni 2014

Weil am Rhein

Trio Klezmers Techter im ausverkauften Kesselhaus / Musik in der Tradition der osteuropäischen Juden voll sprühender Spielfreude dargebracht.

WEIL AM RHEIN (ouk). Eigenwillig, begeistert und begeisternd – so spielte das Trio Klezmers Techter am Samstag im Kesselhaus auf. In der Tradition der osteuropäischen Juden präsentierte das Ensemble Hochzeits-, Tanz- und Trauerlieder zwischen überschäumender Lebensfreude und stillem Schmerz.

Nina Hacker betritt mit ihrem Kontrabass als Erste die Bühne und beginnt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ