Mountainbike

Sabine Spitz und Helen Grobert: Das doppelte Mysterium

Erhard Goller

Von Erhard Goller

Fr, 08. Juni 2018

Mountainbike

Die letzten beiden Weltcup-Rennen verliefen für Sabine Spitz enttäuschend. Für die erfahrene Mountainbikerin aus Niederhof hat sich die Ursachensuche allerdings nicht gerade als einfach erwiesen, bevor sie kommende Woche ihren 20. deutschen Meistertitel anstrebt. Bei Helen Grobert herrscht derweil bereits seit mehreren Wochen Funkstille.

Sabine Spitz auf Position 69, ohne Defekt, ohne Sturz oder vergleichbarem Zwischenfall. In 22 Jahren Weltcup-Rennen hat man das bei der Olympiasiegerin aus Murg-Niederhof so eigentlich noch nie erlebt. Auch in schlechter Verfassung hat man Spitz noch nie am Ende eines Weltcup-Feldes vorgefunden. Und weil sie im tschechischen Nove Mesto zwei Tage zuvor noch gute Zehnte im Short-Track-Weltcup war, der ihr eigentlich nicht besonders liegt, konnte die grundsätzliche Form auch nicht die Ursache sein.

Direkt nach dem Rennen in Nove Mesto konnte sich Spitz auch nicht wirklich erklären, warum sie "keinen Druck aufs Pedal" bekommen, "keinen Rhythmus" gefunden hatte. Sie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ