BZ-Ausbildungsserie

Ausbildungsberuf Weinküfer: Andreas Philipp ist zuständig für den guten Geschmack

Silvia Faller

Von Silvia Faller

Do, 09. August 2012

Beruf & Karriere

BZ-AUSBILDUNGSSERIE: Als angehender Weinküfer befasst sich Kevin Rüdlin mit dem Zucker- und Säuregehalt der Weinbeeren.

AUGGEN. Bin ich handwerklich begabt? Kann ich gut mit Kunden umgehen? Oder liegen mir Verwaltungsaufgaben? Solche Fragen stellen sich Jugendliche, wenn sie Bewerbungen schreiben. Woher weiß man, was zu einem passt? Die BZ stellt in einer Serie Auszubildende in verschiedenen Berufen vor, die man im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald lernen kann. Heute: der Weinküfer.

Es ist eine Freude, jemandem zu begegnen, der seinen Beruf liebt. Wenn Andreas Philipp, Chefönologe der Winzergenossenschaft (WG) Auggen, vom Weinjahrgang 2011 erzählt, leuchten seine Augen. "Wir haben sehr fruchtige, aromareiche Weißweine und gut durchgefärbte intensive Rotweine erzielt", schwärmt er. Obwohl es ein schwieriges Jahr war. Denn die Trauben waren in der Säure schwach und neigten gegen Ende der Lese zu Überreife. Aber auch mit einem Vertreter dieses Jahrgangs hat Philipp beim diesjährigen Gutedel-Cup der Region Markgräflerland einen ersten Platz erreicht. Gerade recht war der Jahrgang, meint er, um zu vermitteln, worauf es in seinem Beruf ankommt: "Jedes Jahr verläuft ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ