Circolo

Weitere Artisten des Circolo 2019/2020

Mo, 21. Oktober 2019 um 10:05 Uhr

Anzeige Neben alten Bekannten, an deren Künsten man sich nicht sattsehen kann, gibt es in diesem Jahr in den Vorstellungen vom 21. Dezember 2019 bis 6. Januar 2020 auch spektakuläre Neuentdeckungen:

Bei den drei tollkühnen Artisten der Group Los Ortiz aus Kolumbien braucht man starke Nerven und einen stabilen Kreislauf. Die drei bewegen sich übereinander auf dem Hochseil, als wär"s ein Sonntagsspaziergang und kreisen in waghalsiger Geschwindigkeit im Todesrad. Diese Sensations-Darbietungen verhalfen bereits dem Zirkus FlicFlac zu Ruhm und sind nun endlich auch im Circolo zu sehen.

Die Jungs von der Truppe Dreamscape waren bis vor kurzem noch ein Geheimtipp, doch 2018 holten sie den Weltmeistertitel in der Kategorie Breakdance bei der International Dance Organisation in Polen. Jetzt tanzen Muharem "Memi" Demiri, Leon Then, Thei Trin, Nico Casper und Daniel Winterstein in der Circolo-Manege.

Mit ihrer großartig choreographierten Akrobatik haben die Männer von Crazy Flight vor ein paar Jahren die Zuschauer im Sturm erobert. Nun präsentieren die ehemaligen Europameister der Sportgymnastik unter ihrem neuen Namen Space Elements eine sensationelle Darbietung.


Seit 15 Jahren live dabei und absolut unverzichtbar mit seinem unverwechselbaren Zirkus-Sound sorgt auch in diesem Jahr wieder das Circolo-Orchester unter der Leitung von Martin Glönkler für die richtige musikalische Untermalung.

Radio-FM-Moderatorin und Zirkusfan Julica Goldschmidt führt gewohnt charmant und amüsant durch ein Circolo-Programm der Spitzenklasse.