Racial Profiling

Gericht verurteilt Drogerie Müller wegen eines Rassismus-Vorfalls

Axel Habermehl

Von Axel Habermehl

Mi, 22. Mai 2019 um 15:30 Uhr

Südwest

BZ-Plus Ein Ladendetektiv fragt einen Mann mit dunkler Hautfarbe nach dem Ausweis. Als er sich weigert, wird er des Ladens verwiesen. Nun muss die Drogerie Müller 1000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Eigentlich wollte Herr Malla nur schnell ein Geschenk kaufen, doch daraus wurde nichts. Denn schon kurz nachdem Malla (Name geändert) an einem Samstagnachmittag im März 2017 eine Müller-Drogerie in Konstanz betreten hatte, hielt ihn ein Mann auf, gab sich als Ladendetektiv zu erkennen und verlangte, einen Ausweis des Kunden zu sehen.

Malla weigerte sich. Es ergab sich eine aufgebrachte Diskussion, der Filialleiter kam hinzu, Schaulustige blieben stehen, einige mischten sich ein, und schließlich verwies der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ