#breakingbeck

Wie das Internet den Drogenfund bei Volker Beck kommentiert

Gina Kutkat

Von Gina Kutkat

Do, 03. März 2016 um 10:44 Uhr

Computer & Medien

Kaum hat die Polizei beim Grünen-Politiker Volker Beck eine "betäubungsmittelverdächtige Substanz" gefunden, hagelt es Hashtags, Fotos und Häme aus den sozialen Netzwerken.

Das Internet ist schnell – und meistens auch ziemlich gnadenlos. Der Fall Volker Beck ist ein gefundenes Fressen für die Netzgemeinde: Am Dienstag waren bei dem Grünen Bundestagsabgeordneten Drogen gefunden worden (wir berichteten).
+++#BreakingBeck News+++ Nach Drogenskandal: Volker #Beck wechselt zu den Crystaldemokraten. — ZDF heute-show (@heuteshow) March 2, 2016
Die Polizei spricht von einer "betäubungsmittelverdächtige Substanz", ob es sich dabei um das hoch gefährliche ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ