Regionalgeschichte

Wie wichtig war das Bergwerk Finstergrund für die Nationalsozialisten?

Hansjörg Noe

Von Hansjörg Noe

So, 09. Februar 2020 um 09:04 Uhr

Utzenfeld

BZ-Plus Die Geschichte des Bergwerks Finstergrund in der NS-Zeit ist unbekannt. 84 russische Kriegsgefangene mussten Erz abbauen. In einem Schreiben ist von "kriegsentscheidendem Charakter" die Rede.

Die Geschichte des Bergwerks Finstergrund in der NS-Zeit ist weitgehend unbekannt. Verbrieft ist aber der Einsatz von mindestens 84 russischen Kriegsgefangenen. Sie mussten im Stollen Erz abbauen und sich am Bau von zwei großen Gebäuden beteiligen. Diese existieren heute noch als Freizeitheim in Wieden und als Reiterhof Finstergrund in Utzenfeld.
Die Errichtung der Aufarbeitungsanlage in Utzenfeld begann wohl im Jahr 1943. Am 21. Juni 1943 sind ein Betriebsgebäude, ein Transformatorenhaus, eine Seilbahnstation und ein Bremsberg genehmigt, nur für die Aufbereitungsanlage in Utzenfeld fehlt noch eine Genehmigung. Dort kann auch das geförderte Material gut mit der Schmalspurbahn ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung