Die Arbeit im Berg geht nicht aus

Paul Berger

Von Paul Berger

Di, 27. November 2018

Wieden

Zur Barbarafeier in Wieden kamen zahlreiche Delegationen / Das Besucherbergwerk Finstergrund soll ein Infozentrum erhalten.

WIEDEN. Über viele Jahrhunderte hat bergmännische Geschichte das Leben der Menschen in Wieden und Umgebung geprägt. Dieses Erbe zu pflegen und zu erhalten haben sich die Mitglieder des Bergmannsvereins und die Kirche bei der Barbarafeier die Fahne geschrieben.

Der Brauch: Bis heute wird die heilige Barbara von vielen Bergleuten als Patronin und Schutzheilige verehrt und bewundert. Ihr Festtag, der 4. Dezember, ist daher nicht nur für die Kirche, sondern auch für die Menschen unter Tage ein bedeutender Gedenktag, an den die Barbarafeier erinnert. An den Brauch, frisch geschnittene Kirschzweige am Barbaratag in eine Vase zu stellen, erinnerte Bürgermeisterin Annette Franz in ihren Grußworten. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ