Bundesliga

Wieviel haben die Vereine in der Saison 2017/18 in Spieler investiert?

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

Do, 30. Mai 2019 um 19:00 Uhr

1. Bundesliga

BZ-Plus Erstmals haben die Fußball-Bundesligisten ihre Ausgaben für Spieler und die Provisionen für Berater im Detail veröffentlicht. Der VfB Stuttgart hat geprasst, der SC Freiburg war relativ sparsam.

Schatzsucher könnten demnächst auf die Idee kommen, am Mittellandkanal in Sichtweite der werkseigenen Arena nach einem versunkenen Tresor zu fahnden. Irgendwo müsste sich doch ein Geldspeicher befinden, in dem die VfL Wolfsburg Fußball GmbH die vielen Millionen Euro vermutlich leichter hätte versenken können, statt sie an seine Bundesliga-Fußballer auszuschütten. Das absurde Missverhältnis zwischen Aufwand und Ertrag, immer mal wieder vermutet, ist nun innerhalb des deutschen Profifußballs schwarz auf weiß belegt, nachdem die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Mittwoch die Finanzkennzahlen aller 36 Klubs veröffentlichte. In der Saison 2017/2018 stemmte der Werksverein unter dem VW-Dach einen Personalaufwand von sage und schreibe 127,8 Millionen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ