BZ-Interview

Was hinter dem Phänomen "Animal Hoarding" steckt

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Di, 10. Januar 2017 um 19:48 Uhr

Panorama

In Willstätt haben Helfer rund 50 Tiere aus einem Haus befreit. Es war ein Fall von "Animal Hoarding". Warum hält ein Mensch dutzende Haustiere in seiner Wohnung?

Es war ein widerlicher Anblick für Polizei, Feuerwehr und die Mitarbeiter des Offenburger Veterinäramts. Am Montagabend durchsuchten sie das Haus einer Frau in der Ortenauer Gemeinde Willstätt, in dem 23 Katzen, 22 Kaninchen und drei Tauben gehalten wurden. Der Boden war mit Exkrementen übersät, die Tiere waren ungepflegt und teilweise krank (Hintergrund). "Animal Hoarding", Tierhortung, nennen Mediziner dieses Phänomen. Michael Saurer sprach darüber mit der Psychologin Andrea Beetz.

BZ: Frau Beetz, warum hält ein Mensch dutzende Haustiere in seiner Wohnung?

Beetz: Solche Menschen sind oft völlig abgekapselt von der Realität. Sie nehmen den Dreck, die toten Tiere, hygienische Mängel gar nicht mehr wahr und reden sich ein, dass die Tiere es bei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ