Farbenpracht und Schabernack

Helmut Häringer

Von Helmut Häringer

Mo, 17. Februar 2014

Winden im Elztal

Zu den Jubiläumsumzügen der "Spitzbue" kamen viele Gastzünfte, selbst aus der Schweiz / In Gassen und Halle wurde weitergefeiert.

WINDEN. Mit dem Aufstellen des Narrenbaums starteten die Oberwindener Narrenzunft "Spitzbue" am Samstagnachmittag ihr Jubiläumswochenende bei Regen. Der hörte leider auch nicht auf, als es später mit 18 Zünften und Musikkapellen beim Fackelumzug durch das nächtliche Oberwinden ging. Kurz vor Umzugsbeginn strömten dann auch närrisch gekleidete Zuschauer aus den Gaststätten, Buden und Bars, um sich den feurig-schaurigen Zug anzuschauen.

Geisemeckerer, Schindlejokel, Teufel und Hexen erleuchteten die Oberwindener Straßen mit ihren Fackeln und trieben mit den Zuschauern ihren Schabernack. Neben den gewohnten Klängen der einheimischen Musikkapellen erklangen auch fremdartige – von drei Schweizer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ