Wintersport

Der Snowpark auf dem Feldberg schließt

Susanne Gilg

Von Susanne Gilg

Di, 23. Oktober 2018 um 16:51 Uhr

Feldberg

Lange hatte es Gerüchte gegeben, im Netz hatte es rumort, bis es offiziell war: Der Snowpark am Seebuck schließt. Jetzt sollen sogenannte Funslopes entstehen, die sich vor allem an Familien richten.

Der Snowpark geht, die Funslopes kommen: Weil der Liftverbund Feldberg nach eigenen Angaben künftig noch mehr auf Familien mit Kindern setzen möchte, gibt es im Skigebiet Feldberg ab der nächsten Saison vier Bereiche an Zeigerbahn, Grafenmatt, Klusenwald und Zeller, an denen sogenannte Funslopes – übersetzt heißt das "Spaßpisten" – entstehen.

Während Familien mit Kindern sich auf ein neues Angebot freuen können, verliert die Schwarzwälder Freestyle-Szene den Snowpark am Seebuck, den es seit der Wintersaison 2007/2008 gegeben hatte. Der Snowpark sei für den "relativ kleinen Nutzerkreis" – im Verhältnis zu den Gesamtnutzern des Skigebietes – mit erheblichen Kosten verbunden gewesen, was etwa Hindernisse, Maschinenstunden der Pistengeräte oder die Shaper, also ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ