Kuner als SVS-Präsident?

Joachim Hahne

Von Joachim Hahne

Do, 10. Oktober 2019

Wintersport

Beim Skiverbandstag wird ein Wirbser-Nachfolger gewählt .

GAILINGEN (ah). Der Skiclub Gottmadingen ist am Samstag, 12. Oktober in der Hochrheinhalle von Gailingen am Hochrhein Ausrichter des Verbandstages des Skiverbands Schwarzwald (SVS). Auf der 15 Punkte umfassenden Tagesordnung stehen für die Delegierten der insgesamt 194 Mitgliedsvereine richtungweisende Entscheidungen. Dies sind zum einen die turnusgemäßen Neuwahlen des Präsidiums sowie die Bestätigung der Mitglieder des SVS-Verbandsausschusses. Dabei gilt es für den Ende September 2018 verstorbenen Präsidenten Stefan Wirbser einen Nachfolger zu wählen. Als designierter Nachfolger gilt der 65-jährige bisherige Schatzmeister Manfred Kuner, der sich als wahrscheinlich einziger Kandidat um das Präsidentenamt bewirbt. Der gebürtige Schonacher und ehemalige Vorstandschef der Volksbank Triberg führt den Skiverband Schwarzwald seit Wirbsers Tod als Präsidiumssprecher der insgesamt fünf SVS-Vizepräsidenten. Neben dem Rückblick auf das Verbandsgeschehen der vergangenen zwei Jahre sieht die Tagesordnung Satzungsänderungen sowie die Verabschiedung der Beitragserhöhung und des Doppelhaushalts 2020/21 vor. Die Sportwartesitzungen der verschiedenen Referate beginnen bereits um 11 Uhr in den Tagungslokalitäten der benachbarten Hochrheinschule von Gailingen. Der Verbandstag selbst wird um 14 Uhr an gleicher Stelle eröffnet. Ausführliche Informationen auch auf der Webseite des Skiverbands Schwarzwald: http://www.skiverband-schwarzwald.de .