Titeljagd am Notschrei

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Fr, 15. März 2019

Wintersport

Springer und Kombinierer bei Jugend-DM in Oberhof.

WINTERSPORT (jun/BZ). Fünf Tage vor Frühlingsanfang will der Winter noch nicht weichen. Die Skiabteilung des SV Kirchzarten ist am Wochenende Ausrichter der baden-württembergischen Landesmeisterschaft im Skilanglauf im "Schwarzwald-Nordic-Center" auf dem Notschrei. Eröffnet werden die Titelkämpfe für die Läufer der Altersklasse U 11 bis zu den Aktiven am Samstag mit dem Prolog des Sprints im klassischen Stil über 1000 Meter. In allen Klassen kommen die vier Zeitschnellsten des Prologs ins Finale. Alle anderen sprinten in Vierer-Gruppen um die weiteren Platzierungen.

Am Sonntag stehen auf dem Notschrei von 10 Uhr an die Einzelläufe im klassischen Stil auf dem Programm. Die Schüler U 11 eröffnen den Wettkampf über zwei Kilometer außerhalb der Meisterwertung. Die Schüler U 12/13 absolvieren eine 2,5 Kilometer lange Runde, die Schüler U 14/15 zwei Runden. Die Aktiven sind über vier Runden gefordert.

Das Beste kommt zum Schluss: Im thüringischen Oberhof geht es am Freitag, Samstag und Sonntag bei der deutschen Jugendmeisterschaft für die Nordischen Kombinierer und Skispringer aus dem Schwarzwald um die letzten Titel des Winters. Heute, Freitag, beginnt die DM mit den Kombinationswettbewerben, bei denen die Schonacherin Anna Jäkle zum Favoritenkreis zählt. Am Samstag und Sonntag sind die Spezialspringer im Einzel sowie im Teamwettkampf gefordert.

Die alpinen Nachwuchsrennläufer aus dem Schwarzwald sind bis einschließlich Montag auf den Rennpisten in Garmisch-Partenkirchen bei der Deutschen Schülermeisterschaft im Super-G, Riesenslalom, Slalom und zum Abschluss in einem Teamwettbewerb auf Medaillenjagd. Am Start sind die SVS-Läufer Ronja Wiesler (SC Münstertal), Jakob Baum (SC Oberried), Jonas Schoch (SC Sasbach), Jona Juwana (SC Oberkirch), Silas Söllner (Skiteam Freiburg) und Alessia Panduritsch (TuS Gutach).