"Dann gehen wir kaputt"

Annika Sindlinger

Von Annika Sindlinger

Do, 29. August 2019

Merdingen

Winzer am Kaiserstuhl und am Tuniberg halten das Volksbegehren "Rettet die Bienen" für existenzbedrohend.

EICHSTETTEN/BÖTZINGEN/MERDINGEN. Viele Winzer in der Region kritisieren das Volksbegehren "Rettet die Bienen". Ihnen gehen die Forderungen zu weit, denn sie würden zu starke Einschnitte bedeuten und ihre Existenz bedrohen. Die Nabu-Artenschutzbeauftragte Sarah Adelmann hält die Diskussion jedoch für längst überfällig und die Sorgen der Winzer für unbegründet.

Die mit Pestiziden belasteten Flächen bis 2025 halbieren, Streuobstwiesen schützen und Pestizide in Schutzgebieten verbieten – das sind die Ziele der Initiatoren des Volksbegehrens. Insekten schützen wollen alle, doch wie sich Artenvielfalt wirksam und für Landwirte und Winzer verträglich fördern lässt, wird derzeit heftig diskutiert. Besonders das Pestizidverbot in Schutzgebieten bereitet vielen Sorgen. Denn große Teile der Anbaufläche liegen in solchen Gebieten. Die Winzer fürchten, dass sie beispielsweise kein Kupfer mehr einsetzen dürften, um ihre Reben vor Pilzen zu schützen. Die Folge könnten Missernten sein.
"Da der Kaiserstuhl nahezu vollständig aus verschiedenen Schutzgebieten besteht, wären hier die Auswirkungen des Volksbegehrens absolut katastrophal. Wir Winzer würden in den völligen Ruin getrieben", sagt Erwin Meier, der Vorsitzende der Winzergenossenschaft Bötzingen. "Wein- wie auch Obst- und Gemüsebau sind ohne ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung