Umsatz

Bei Burda sorgt das Digitalgeschäft für Wachstum

Philipp Peters

Von Philipp Peters

Mo, 14. Juli 2014 um 11:44 Uhr

Wirtschaft

Aus dem Zeitschriftenverlag ist ein Online-Handelsunternehmen geworden: Mehr als die Hälfte seines Umsatzes macht Burda mittlerweile mit dem digitalen Geschäft.

Der Burda-Konzern hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 6,6 Prozent auf 2,617 Milliarden Euro gesteigert. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt. Mehr als die Hälfte seines Umsatzes macht der ehemalige Zeitschriftenverlag heute mit dem digitalen Geschäft. Es trug 2013 1,401 Milliarden Euro, also 54 Prozent, zum Umsatz bei.

Dieser Konzernbereich ist es auch, der den Konzern in den vergangenen Jahren hat wachsen lassen. "Die Digitalisierung verändert unsere Welt fundamental – und wird das auch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung