Ökonomen-Treffen

Bundesbankchef Weidmann fordert schnelles Internet für mehr Haushalte und "Weiterbildung für alle"

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Mo, 03. September 2018 um 20:52 Uhr

Wirtschaft

Ist der technische Fortschritt ein Jobkiller? Bundesbankchef Jens Weidmann sieht in Freiburg keinen Grund für Schwarzmalerei. Deutschland solle lieber endlich die Chancen der Digitalisierung nutzen.

Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat einen raschen Ausbau des schnellen Internets in der Bundesrepublik gefordert. "Es ist wichtig, dass Deutschland seine digitale Infrastruktur nun konsequent ausbaut", sagte der Notenbankchef am Montagabend während der Ökonomen-Tagung des Vereins für Socialpolitik (VfS) in Freiburg. Nur dann könnten hiesige Unternehmen die Vorteile nutzen, die die Digitalisierung mit sich bringe.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung