Der Atomfonds verdient mit seinem Kapital inzwischen Geld

Thorsten Knuf

Von Thorsten Knuf

Do, 25. Juli 2019

Wirtschaft

BZ-Plus Die Betreiber von Atomkraftwerken haben 24 Milliarden Euro an den Staat gezahlt / Der Betrag muss sich vervielfachen, um die Entsorgung des Atommülls zu finanzieren.

BERLIN. Die finanzielle Absicherung des Atomausstiegs in Deutschland kommt voran. Im laufenden Jahr wird der staatliche Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung (Kenfo) voraussichtlich erstmals einen kleinen Gewinn ausweisen, wie die Geschäftsführung in Berlin mitteilte. "Wir werden damit ein Jahr früher als geplant die Gewinnzone erreichen", sagte Finanzchef Thomas Bley.

Bei dem Fonds handelt es sich um eine gewaltige Geldsammelstelle und um die größte öffentlich-rechtliche Stiftung des Landes. Der erste deutsche Staatsfonds war vor zwei Jahren gegründet worden. Er hat die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ