Wirtschaftsgipfel

Die Mehrwertsteuer bleibt

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Sa, 01. Juni 2013

Wirtschaft

Was der Schweiz am meisten unter den Nägeln brennt, wird beim Ministertreffen ausgespart.

BASEL. Gemeinsam wollen die vier deutschsprachigen Länder der Deindustrialisierung begegnen. Das bekräftigten die Wirtschaftsminister Deutschlands, der Schweiz, Österreichs und Liechtensteins bei ihrem Treffen in Basel. Als einen der Schlüssel nannte der deutsche Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) die Energiepolitik. "Die Energie muss bezahlbar bleiben", sagte Rösler nach den Gesprächen.

Aus diesem Grund habe man zum Beispiel mit der Schweiz vereinbart, über die verbesserte Nutzung von Pumpspeicherwerken in den Alpen und deren stärkere Einbindung in das deutsche Stromnetz zu sprechen.

Er habe Basel als Tagungsort gewählt, weil die Region ein Musterbeispiel sei, wie man die anstehenden Fragen angehen und lösen könne, sagte der Schweizer Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann. Hier gebe es ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ