Einmalzahlung oder Dauerrente?

Wolfgang Mulke

Von Wolfgang Mulke

Sa, 04. August 2018

Wirtschaft

Die Planung des eigenen Ruhestands muss sorgfältig überdacht werden – sonst kann der Lebensabend in Armut enden.

Lieber Rente oder einen großen Batzen Geld? Eine Mehrheit der privat Rentenversicherten entscheidet sich bei Vertragsablauf für eine Einmalzahlung. Dabei unterschätzen die Kunden meist das Risiko, selbst sehr alt zu werden. Die Entscheidung sollte gut bedacht sein.

Ein Dreh am "Rad des Lebens" zeigt ein überraschendes Ergebnis. An der kleinen Pappscheibe des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) lässt sich die eigene Lebenserwartung ablesen. Der heute 57-jährige Mann erreicht so mit einer Wahrscheinlichkeit von gut 80 Prozent das Alter von 80 Jahren. Fast jeder Zehnte wird, statistisch betrachtet, das Jahrhundert voll machen. 50-jährigen Frauen steht noch viel mehr Lebenszeit ins Haus. Zwei Drittel von Ihnen erreichen wahrscheinlich das 90. Lebensjahr, mehr als jede Fünfte wird über 100.

Was menschlich erfreulich ist, kann finanziell zum Fiasko werden. Davor warnt der Wissenschaftler Jochen Ruß vom Ulmer Institut für Finanz- und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ