Umwelt

Energieagentur unzufrieden mit Fortgang beim Klimaschutz

Christian Mihatsch

Von Christian Mihatsch

Mo, 30. April 2012

Wirtschaft

Die Internationale Energieagentur IEA hat die Fortschritte im Kampf gegen den Klimawandel untersucht: In zehn von elf Bereichen sind diese ungenügend. Einzig der Ausbau der erneuerbaren Energien liegt im Plan.

BANGKOK. Die Internationale Energieagentur IEA hat die Fortschritte im Kampf gegen den Klimawandel untersucht: In zehn von elf Bereichen sind diese ungenügend. Einzig der Ausbau der erneuerbaren Energien liegt im Plan.

Bei jedem internationalen Gipfel geloben die Staatschefs die Klimaerwärmung auf zwei Grad zu begrenzen. Aus Sicht der Klimawissenschaften ist dies die Grenze, um zu verhindern, dass sich der Klimawandel selbst immer mehr verstärkt.

So besteht zum Beispiel die Gefahr, dass die Permafrostböden in Sibirien tauen und gigantische Massen des Klimakillers Methan freisetzen. Schon heute befindet sich etwa das Nordpoleis in einer derartigen Todesspirale: Eis spiegelt einen Großteil des Sonnenlichts zurück ins All. Schmilzt das Eis, absorbiert das Wasser einen größeren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ