Chefposten

Eon-Manager Mastiaux wird neuer EnBW-Chef

Sarah Sommer

Von Sarah Sommer

Fr, 30. März 2012 um 15:44 Uhr

Wirtschaft

Er soll den drittgrößten deutschen Stromkonzern wieder in die Gewinnzone führen: Frank Mastiaux wird neuer EnBW-Chef. Der "Mann fürs Grüne" löst Hans-Peter Villis ab - der nicht freiwillig geht.

Die Tage von Hans-Peter Villis als EnBW-Vorstandschef sind gezählt: Am 1. Oktober gibt der 53-Jährige sein Amt nach mehr als vier Jahren an den Eon-Manager Frank Mastiaux ab. Am Freitag gab der Aufsichtsrat der EnBW bei einer Sondersitzung grünes Licht für den Führungswechsel beim drittgrößten deutschen Energieversorger.

Freiwillig geht Villis nicht. Noch im November vergangenen Jahres hatte er selbstbewusst verkündet: "Ich bin der festen Überzeugung, dass ich bleibe." Doch die Anteilseigner des baden-württembergischen Energieversorgers machten ihm einen Strich durch die Rechnung: Die grün-rote Landesregierung hält knapp die Hälfte der EnBW-Aktien ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ